Klasse Wallisser Klasse Mauser Klasse Fritz Klasse Blaschitz Klasse Litzlbauer Klasse Quednau Klasse Engelsmann Klasse Rudolph Klasse Georgiadis Klasse Schmutz Weissenhof Institut
  •  

    NACHRICHTEN

    Bild: Amunt

    Björn Martenson, Sonja Nagel & Jan Theissen (AMUNT)

    EINFÜHRUNG PROF. TOBIAS WALLISSER

    VORTRAG IN DEUTSCHER SPRACHE

    27.05.2014, 19 Uhr, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Neubau 1, Hörsaal (3. OG)

    AMUNT // Architekten Martenson und Nagel Theissen
    Die Architekten und Designer Sonja Nagel (*1972) und Jan Theissen (*1972) gründeten 2004 in Stuttgart das Atelier Nagel Theissen. Studiert hatte Sonja Nagel zuvor Architektur und Design an der Akademie der Bildenden Künste (ABK) Stuttgart und der Universität Stuttgart. Jan Theissen hatte zunächst Produktdesign an der HBK Saarbrücken und der Design Academy Eindhoven studiert, bevor er ein Architekturstudium am Pratt Institute Brooklyn NY und ebenfalls an der ABK in Stuttgart absolvierte. Nagel und Theissen waren beide über ihre Entwurfstätigkeit hinaus Assistenten bzw. Dozenten an der ABK in Stuttgart.

    Björn Martenson (*1966) absolvierte ein Architekturstudium an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen, wo er seit 2003 auch als selbständiger Architekt arbeitet. Darüber hinaus ist Björn Martenson als Dozent am Lehrstuhl für Wohnbau und Grundlagen des Entwerfens der RWTH in Aachen tätig.

    2010 gründeten Björn Martenson, Sonja Nagel und Jan Theissen AMUNT – Architekten Martenson und Nagel Theissen. Ihre Projekte JustK und Schreber wurden 2010 mit dem Weißenhof-Architekturförderpreis für junge Architektinnen und Architekten, sowie 2012 mit dem Hugo-Häring-Preis und 2013 mit dem Deutschen Architekturpreis ausgezeichnet. Im Rahmen der Ausstellung Reduce / Reuse / Recycle wurde ihr Projekt Schreber, eine Sanierung und Erweiterung eines Siedlungshauses, im Deutschen Pavillon auf der Architekturbiennale 2012 in Venedig vorgestellt.

    www.amunt.info

    nächste Jour Fixe Termine:
    17.06.14 Michael Hansmeyer – Computational Architecture
    24.06.14 ORTLOS – Andrea Redi und Ivan Redi

    Mit freundlicher Unterstützung von

    ::: Armstrong DWL ::: FSB – Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

    ::: Nimbus Group GmbH

    ::: Architektenkammer Baden-Württemberg

    Hinweis:
    Das Annerkennungsverfahren über die Vorträge der Reihe jour fixe bei der Architektenkammer ist beantragt (als Fortbildung im Rahmen der berufspraktischen Tätigkeit als ‘Architekt/in im Praktikum’ (AIP) ).

    Kontakt/Information:

    Prof. Mark Blaschitz, AM Katharina Köglberger Klasse für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen, Tel.0711-28440-198

    Prof. Tobias Wallisser, AM Sebastian Schott, Klasse Digitales Entwerfen, Tel.0711-28440-197

    mailto: jourfixe (at) abk-stuttgart.de

     

     

     

     


    Bilder: Charles Pictet

    CHARLES PICTET, GENF

    EINFÜHRUNG PROF. EDUARD SCHMUTZ

    VORTRAG IN DEUTSCHER SPRACHE

    15.04.2014, 19 Uhr, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Neubau 1, Hörsaal (3. OG)

    Charles Pictet hat an der Universität Genf Architektur studiert. Nach dem Diplom war er zunächst bei Klaus Theo Brenner in Berlin tätig. Zurück in der Schweiz realisierte er mehrere Projekte in Zusammenarbeit mit dem Architekten François Frey und gründete in schließlich im Jahr 2002 das Büro Charles Pictet Architecte in Genf, das heute 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Mehrzahl der realisierten Projekte sind Wohngebäude.
    Charles Pictet ist ehemaliger Vorsitzender der Genfer Sektion des Bund Schweizer Architekten BSA und seit 2012 Vorsitzender der Fédération des Associations d’Architectes et d’Ingénieurs de Genève FAI.
    Er wird regelmäßig als Gastkritiker an verschiedenen Hochschulen eingeladen und hält Vorträge im In- und Ausland. Für seine Arbeiten wurde Charles Pictet bereits mehrfach ausgezeichnet.

    www.pictet-architecte.ch

    nächste Jour Fixe Termine:
    27.05.14 AMUNT – Björn Martenson, Sonja Nagel & Jan Theissen
    17.06.14 Michael Hansmeyer – Computational Architecture
    24.06.14 ORTLOS – Andrea Redi und Ivan Redi

    Mit freundlicher Unterstützung von

    ::: Armstrong DWL ::: FSB – Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

    ::: Nimbus Group GmbH

    ::: Architektenkammer Baden-Württemberg

    Hinweis:
    Das Annerkennungsverfahren über die Vorträge der Reihe jour fixe bei der Architektenkammer ist beantragt (als Fortbildung im Rahmen der berufspraktischen Tätigkeit als ‘Architekt/in im Praktikum’ (AIP) ).

    Kontakt/Information:

    Prof. Mark Blaschitz, AM Katharina Köglberger Klasse für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen, Tel.0711-28440-198

    Prof. Tobias Wallisser, AM Sebastian Schott, Klasse Digitales Entwerfen, Tel.0711-28440-197

    mailto: jourfixe (at) abk-stuttgart.de

     

     

     

     


    tower_of_droplets_01a23db567b7PeterCook_wikipedia

    Bilder: Peter Cook

    PETER COOK / CRAB Studio

    EINFÜHRUNG PROF. MARK BLASCHITZ

    VORTRAG IN ENGLISCHER SPRACHE

    10.04.2014, 19 Uhr, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Vortragssaal Neubau II, EG

    (Achtung: diesmal am Donnerstag)

    Peter Cook was a founder of Archigram and was knighted in 2007 for his services to architecture and education. He studied at Architectural Association in London where he also taught from 1964 to 1990. He was also Professor of Architecture at the Staedelschule in Frankfurt and was a Bartlett Professor and Chair of the Bartlett School of UCL. Nowadays he practices with Gavin Robotham as CRAB (Cook Robotham Architectural Bureau) in London.

    Mit freundlicher Unterstützung von

    ::: Armstrong DWL ::: FSB – Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

    ::: Nimbus Group GmbH

    ::: Architektenkammer Baden-Württemberg

    Hinweis:
    Das Annerkennungsverfahren über die Vorträge der Reihe jour fixe bei der Architektenkammer ist beantragt (als Fortbildung im Rahmen der berufspraktischen Tätigkeit als ‘Architekt/in im Praktikum’ (AIP) ).

    Kontakt/Information:

    Prof. Mark Blaschitz, AM Katharina Köglberger Klasse für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen, Tel.0711-28440-198

    Prof. Tobias Wallisser, AM Sebastian Schott, Klasse Digitales Entwerfen, Tel.0711-28440-197

    mailto: jourfixe (at) abk-stuttgart.de

     

     

     

     


    Entwurfsausgabe MA und BA 5. Semester
    am 07.04.14 ab 13 Uhr Hörsaal 301

    Vorlesungsverzeichnis online – unser Angebot befindet sich auf Seite 24 bis 40

    VLV SS 2014

    Exkursionswoche 4. Woche nach Vorlesungsbeginn
    28.04.-02.05.14

    Semesterzeiten
    Unterrichtsbeginn und Ende 07.04.-18.07.14
    Ostern (unterrichtsfrei) 18.04.-21.04.14
    Pfingstferien (unterrichtsfrei) 10.06.-14.06.14
    Werkstattmonat 15.09.-10.10.14

    Jour Fixe Vortragsreihe (19.00 Uhr)
    15.04.14
    06.05.14
    27.05.14
    24.06.14

    Fachgruppensitzungen (jeweils 16.00 Uhr)
    08.04.14
    13.05.14
    17.06.14
    08.07.14

    Studienkommissionssitzungen (jeweils Mi, 16:00-19.00 Uhr)
    16.04.14
    21.05.14
    25.06.14

    Präsentationswoche
    07.-10.07.14

    Sommerfest (ohne Gewähr)
    11.07.-14.07.14

    Senat (Di, 16.00 Uhr)
    15.04.14
    27.05.14
    01.07.14

    Professorensitzungen FG Architektur 2020+
    08.04.14 (13:00 Uhr)
    06.05.14 (16:00 Uhr)

     


    Der Akademiestudent Benjamin Albrecht aus dem Studiengang Architektur hat die Zusage für ein Jahresstipendium des Deutsch-Amerikanischen Fulbright-Programms erhalten und wird im Studienjahr 2014/2015 an einer amerikanischen Hochschule ein postgraduales Studium im Bereich ‘architecture/theory and urbanism’ absolvieren.

    Benjamin Albrecht begann sein Architekturstudium im Jahr 2007 und schloss dieses 2010 zunächst mit dem Bachelor ab. Im Anschluss daran folgten unter anderem ein sechsmonatiges Praktikum bei ‘Morphosis Architects’ in Los Angeles sowie im Wintersemester 2012/2013 die Teilnahme an einem ERASMUS-Austauschprogramm an die École Spéciale d’Architecture in Paris. 2011 nahm Albrecht den Masterstudiengang Architektur an der Stuttgarter Akademie auf, den er im Februar 2014 abschließen wird.

    Das Deutsch-Amerikanische Fulbright-Programm

    Die Fulbright-Kommission fördert Studienaufenthalte im Rahmen von Jahresstipendien, die auf die Vertiefung des fachlichen Studiums an amerikanischen Hochschulen in den USA auf dem Niveau der Graduate Studies zielen.

    Weitere Informationen unter www.fulbright.de

     


    Jour Fixe Vortragsreihe (jeweils Dienstags, 19.00 Uhr)
    15.04.14
    06.05.14
    27.05.14
    24.06.14

    Mit freundlicher Unterstützung von

    ::: Armstrong DWL ::: FSB – Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

    ::: Knauf Gips KG ::: Nimbus Group GmbH
    ::: Architektenkammer Baden-Württemberg

    Die Vorträge der Reihe jour fixe werden als Fortbildung im Rahmen der berufspraktischen Tätigkeit als ‘Architekt/in im Praktikum’ (AIP) anerkannt.

    Kontakt/Information:

    Prof. Mark Blaschitz, AM Katharina Köglberger Klasse für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen, Tel.0711-28440-198

    Prof. Tobias Wallisser, AM Sebastian Schott, Klasse Digitales Entwerfen, Tel.0711-28440-197

    mailto: jourfixe (at) abk-stuttgart.de

     


    BLINKING BILLBOARD

    AUSSTELLUNG | BLINKING BILLBOARD

    Glaskasten Neubau 1 ABK Stuttgart
    12.–14.02.14
    Vernissage am 12.02.14 um 18.00 Uhr
    Musik von “Dogs of Thunder”

    KLASSE GRUNDLAGEN DER GESTALTUNG
    www.2g.abk-stuttgart.de

    Melissa Acker. Lea Allert. Quirin Batsch. Sandro Brigato. Reinhold Buhr. Jan Cafuk. Lisa Dautel. Ramona Distler. Antonia Dürig. Anastasia Fomina. Armin Fuchs. David Gebka. Thorben Gröbel. June-Noa Gschwander. Carlo Hannappel. Risa Hayashida. Manuel Hottmann. Yannik Kaiser. Leo Kern. Jeongmin Kim. Mareike Klauß. Laura Korn. Nina Kraus. Jamie Kühn. Judith Lehmann. Nikola Lim. Jue Liu. Gereon Mette. Roman Micheilis. Louis Michel. Carla Nordmann. Lena Obländer. Silvio Rebholz. Christine Root. Johannes Rühle. Philipp Schell. Mirijam Schleßmann. Helen Seeh. Franziska Senz. Katarina Taag. Samuel Weiss. Thomas Weiß. Tzu-Ching Wen. Robin Wesch.

    2G
    Prof. i.V. Mona Mahall
    Prof. i.V. Asli Serbest
    AM Christine Nasz
    LB Kleon Medugorac
    LB Marcel Heller

    unterstützt durch die Wüstenrot-Stiftung

     





    Bereits in den 1960er Jahren forderte Victor Papanek (1923–1998) ein soziales Design, das den „wahren Bedürfnissen der Menschen gerecht wird“ und plädierte für eine nachhaltige und partizipatorische Designpraxis. 50 Jahre später ist diese Forderung in einer Welt, der, aus globaler Perspektive betrachtet, das menschliche Maß zunehmend abhanden kommt und damit aus der Balance gerät, aktueller denn je.

    Auch in der Architektur scheint die Zeit der „Stararchitekten“ und Prestigeprojekte vorüber. Hingegen ist den letzten Jahren ein verstärktes Engagement von Architekten zu beobachten, die sich durch eine Hinwendung zur sozialen Dimension des Bauens auszeichnen.

    Wie gestaltet sich eine kreative und gleichzeitig verantwortungsbewusste Haltung, um durch Design und Architektur einen Wandel in der Welt zu bewirken? Welche soziale Verantwortung haben die Disziplinen Design und Architektur? Who cares? Mit diesen Fragen setzt sich das diesjährige Weißenhof Symposium auseinander und lädt internationale Gestalter ein zu Vortrag und Diskussion.

    Mit: Max Borka (Autor, Kurator, Berlin) // Anna Heringer (Anna Heringer Architecture, Laufen) im Rahmen der Jour Fixe Reihe // Markus Dobmaier (Bauen für OrangeFarm e.V., München) // Massoud Hassani (Designer, Eindhoven) // Dennis Kanter (Kanter & Karlsson, Göteburg) // Lindsey Sherman (Urban-Think Tank, ETH Zürich)

    Termine und Veranstaltungsorte:
    Dienstag, 04.02.02.2014, Beginn: 19.00 Uhr
    HS 301, Neubau 1
    Mittwoch, 05.02.02.2014, Beginn: 9.30 Uhr
    Vortragssaal, Neubau 2

    Ausführliches Programm unter: www.weissenhof-institut.abk-stuttgart.de

     


     

    Referentin Anna Heringer

    click HERE to view more about Anna Heringer

    neuer (und künftiger) Ort ::: im HÖRSAAL 301, 3. Stk. ARCHITEKTENBAU, Akademie der Künste Stuttgart

    Mit freundlicher Unterstützung von

    ::: Armstrong DWL ::: FSB – Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

    ::: Knauf Gips KG ::: Nimbus Group GmbH

    ::: Architektenkammer Baden-Württemberg

    Kontakt/Information:

    Prof. Mark Blaschitz, AM Katharina Köglberger Klasse für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen, Tel.0711-28440-198

    Prof. Tobias Wallisser, AM Sebastian Schott, Klasse Digitales Entwerfen, Tel.0711-28440-197

    mailto: jourfixe (at) abk-stuttgart.de

     

    .

     



    Bild: Verlag Lars Müller


    Film Screening

    Torre David: The World’s Tallest Squat

    Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zur Ausstellung „Soziale Projekte – Fragen / Antworten“ in der architekturgalerie am weissenhof präsentiert das Weissenhof–Institut den Dokumentarfilm „Torre David: The World’s Tallest Squat“.


    Ursprünglich als Büroturm geplant, wurde der Torre David (Caracas, Venezuela) aufgrund der Wirtschaftskrise in Venezuela 1994 nie zu Ende gebaut. Heute leben und arbeiten dort
    750 Familien auf 45 Stockwerken in einer informellen Wohngemeinschaft. Das Büro Urban-Think Tank hat die räumlichen und sozialen Strukturen des Ortes ein Jahr lang untersucht. Der Film bietet Denkanstösse, informelle Gemeinschaften als Orte zu sehen, die Innovationen und neue Ideen generieren – im Dienst einer gerechteren und nachhaltigeren Zukunft. Auf der Architektur Biennale 2012 wurde Urban-Think Tank für die Arbeit „Torre David / Gran Horizonte” mit dem Goldenen Löwe ausgezeichnet.

    Trailer: http://vimeo.com/49094660

    Termin und Veranstaltungsort:
    Mittwoch, 29.01.2014, 19 Uhr

    Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
    Neubau I, HS 301, 3. Stock